Niemand kennt deine
Gegend so gut wie du.
Standort Marker 1 Standort Marker 2 Standort Marker 3 Standort Marker 4 Standort Marker 5 Standort Marker 6 Standort Marker 7 Standort Marker 8 Standort Marker 9 Standort Marker 10 Zusteller Figur Erwachsene Zusteller Figur Jugendliche Zustellgebiet Karte Standort Marker gross

Du willst in Schnaittach und Umgebung Zeitungen austragen, Prospekte oder Werbung verteilen?

Als Prospektverteiler der Armin Diehl GmbH Direktwerbung ist das kein Problem. Bringer sein ist ein attraktiver Nebenjob auf Minijob-Basis zu fairen Konditionen, mit dem Du am Wochenende Dein eigenes Geld verdienst. Zudem sparst Du Dir lange Anfahrtswege, da Du die Prospekte in Deinem Wohngebiet verteilst. Und Du triffst beim Zeitung austragen Leute aus der Nachbarschaft. Da ist der ein oder andere Plausch gesichert.

Schick uns jetzt Deine Bewerbung - wir freuen uns darauf!
Wie bist Du auf uns aufmerksam geworden?*
Einsatztage*

Diese Kriterien solltest Du als Prospektverteiler erfüllen

  • Du bist mindestens 15 Jahre alt
  • Du bist zuverlässig und gewissenhaft
  • Du kennst Dich in Deinem Wohnviertel perfekt aus
  • Du willst Dein eigenes Geld verdienen

Alles mit JA beantwortet? Dann bewirb dich jetzt bei uns und werde unser Bringer in Deinem Wohngebiet. Einfach das nachfolgende Bewerunbsformular ausfüllen und abschicken. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Kontaktiere uns!

  • Kostenlose Hotline 08000 - 99 333 9
  • info@prospektverteiler.de

Wie wird das Wetter in Schnaittach und Umgebung?

Wetterkarte Schnaittach

Welche Klamotten ziehst Du am besten bei der nächsten Prospektverteilung am Wochenende an?

  • Warm anziehen?
  • Regenklamotten?
  • Kurze Hose?
  • Sonnencreme?
  • Sonnenhut?
  • WAS SOLL ICH ANZIEHEN?

Schnaittach - schöne mittelfränkische Stadt

Zeitung austragen Prospekte verteilen Schnaittach

Der Markt Schnaittach liegt im Landkreis Nürnberger Land in Mittelfranken. Auf einer Gesamtfläche von 49,36 km² leben hier um die 7900 Einwohner. Der Kernort liegt zwischen dem Rothenberg und dem Nürnberger Forst am Rand der Frankenalb im Schnaittachtal. Der gleichnamige Fluss ist ein Nebenfluss der Pegnitz.

Erstmals wurde Schnaittach 1011 urkundlich erwähnt. Bekannt ist der Ort vor allem durch die imposante und recht bedeutende Rokoko-Festung Rothenberg, die zwischen 1729 und 1750 auf den Überresten einer weit älteren Burgruine erbaut wurde. Mit bis zu 22 Metern hohen Bastionen und Wällen sowie begehbaren unterirdischen Kasematten ist die Festung ein beliebtes Ausflugsziel.